Testgetriebenes Management


Am 5. oder 6. November bin ich Gast auf der ITERATE=>RUHR in Dortmund. Die ITERATE=>RUHR ist eine neue Konferenz für Software Entwicklung mit einem Fokus auf Softwarequalität, Clean Code und Testing. Ich bin der Meinung, dass Qualität schon bei der Qualität des Managements anfängt. In meinem Vortrag zeige ich auf, was Manager und Führungskräfte von Software-Entwicklern und insbesondere vom Extreme Programming lernen können. Ich nenne es “Testgetriebenes Management”

Testgetriebenes Management – Was Manager von der Softwareentwicklung lernen können (Vortrag 45 Minuten)

Machen wir uns nichts vor: Obwohl weder Scrum noch das agile Manifest Manager kennen, tauchen in vielen Unternehmen Manager und Führungskräfte sehr wohl auf. Aber auch in den agilen Rollen, wie beim Product Owner und dem Scrum Master, ist Führung und die Verfolgung von fachlichen oder Team-Zielen überaus wichtig. Statt also gegen das Management zu wettern, wäre eine kluge Einbindung und Zusammenarbeit von großem Vorteil. In meinem Vortrag zeige ich, was Manager und Führungskräfte von Software-Entwicklern und insbesondere vom Extreme Programming lernen können. Ich nenne es “Testgetriebenes Management”.

Was das ist und warum das richtig gut funktioniert, erkläre ich in meinem Vortrag.

Mein Dank an die Konferenzgeber und Özgür Ergel

Zum Schluß möchte ich mich ganz herzlich bei Özgür Ergel, meinem ehemaligen Kollegen bei der PROSOZ GmbH und Mit-Initiator der ITERATE=>RUHR bedanken. Özgür hat mich und meine Freundin herzlich zur Teilnahme eingeladen hat und wir freuen uns beide, teilnehmen zu dürfen.

Nehme bitte gerne an dieser Konferenz teil, es gibt unfassbar viele spannende Vorträge,

Unterschrift von André Claaßen