Podcast #22 Von Mythen und Leuchttürmen zur digitalen Kommune


In dieser Episode unterhalte ich mich mit Marc Groß, Leiter des Programmbereichs Organisations- und Informationsmanagements bei der KGSt1, über die strategische Ebene der Digitalisierung einer Kommune.

Wir beginnen unsere Gesprächsreise mit Mythen und Leuchtturmprojekten in der Digitalisierung. Danach streifen wir das unvermeidliche Thema Onlinezugangsgesetz und nehmen schließlich Kurs auf die Bedeutung von Innovation, Services und der richtigen Form von Projektarbeit. Dabei stellen wir uns auch die Frage, wie wir den Blick von Bürgern und Unternehmen mit an den Entscheidertisch bekommen. Zum Abschluss verrät Marc Groß seine drei Tipps für alle Menschen, die sich mit der Digitalisierung der Kommunen beschäftigen.

Unsere Themen

  • Marc Groß stellt sich vor.
  • Das Strahlen der Leuchttürme in der Digitalisierung.
  • Was ist eine gute Strategie?
  • Begeistert das OZG wirklich?
  • Estland: Konsequenz als Erfolgsfaktor!
  • Der Kern der Digitalisierung ist der Servicegedanke.
  • Innovationen sind erst dann Innovationen, wenn sie umgesetzt werden.
  • Die Rolle des Projektmanagements in der Digitalisierung.
  • Der Bürger am Tisch der Entscheider.
  • 3 Tipps von Marc Groß für CDOs.

Drei Tipps von Marc Groß

  1. Schaffe einen gemeinsamen Denk- und Orientierungsrahmen. Wo willst du durch Digitalisierung Wirkung erzielen?

  2. Nutze das Potential der Stadtgesellschaft und der örtlichen Gemeinschaft. Beispiele sind die Städte Hamm, Gütersloh und Kiel sowie der Landkreis Marburg-Biedenkopf.

  3. Strategieentwicklung ist ein dauerhafter Prozess. Einfach anfangen, Experimentieren, Lernen und aus Fehlschlägen lernen.

  1. Marc Groß bei der KGSt: https://www.kgst.de/ansprechpartner?contact=58664
  2. Marc Groß auf Twitter: https://twitter.com/grossmarc?lang=de

  1. Die KGSt ist die Abkürzung für die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement. Siehe auch https://www.kgst.de. ↩︎

comments powered by Disqus