Der OKR Working Agreement Canvas

“Als OKR Coach merke ich, dass einige Teams sehr an dem Framework interessiert sind, aber noch keine so rechte Vorstellung davon haben, worauf sie sich eigentlich einlassen. Viele Teams erarbeiten zwar ihre eigenen OKRs, aber sie integrieren diese nicht in ihrem Tagesgeschäft. In der agilen Community nennen wir das Set & Forget."

Mit diesen Worten beschreibt Madlyn Del Monte1, OKR Coach und Gründer Agile Gangster LLC, ihre Idee, eine einfache Vereinbarung zu erarbeiten. Diese Idee wurde von Ben Lamorte in seinem sehr lesenswerten Buch, dem OKR Field Guide2, aufgenommen.

Ich finde die Idee von Madlyn so gut, dass ich sie zu meinem eigenen OKR Working Agreement Canvas verarbeitet habe. In diesem Canvas kombiniere ich die wichtigsten Fragen, die aus meiner Sicht bei der Umsetzung von OKRs im Tagesgeschäft hilfreich sind.

Der OKR Working Agreement Canvas nach einer Idee von Madlyn Del Monte und anderen

Drei Tipps vorneweg

  1. Mein Canvas orientiert sich mit dem Look & Feel an dem Business Model Canvas. Für deine eigene Arbeit empfehle ich es sehr, diesen Canvas zunächst einmal nur als Ideenstütze zu verwenden und den Working Agreement Canvas mit deinem Team formlos zu visualisieren.
  2. Der Canvas ist nur eine Ideenskizze. Überlegt selbst, welche Inhalte eure eigene Vereinbarung haben soll, damit ihr die OKRs zur Realität werden lassen könnt. Fangt mit den Feldern meines Canvas an und ergänzt diese um eigene Elemente. Limitiert die Anzahl der Felder, denn ihr wollt eine einfache und möglichst informelle Arbeitsvereinbarung haben, und kein Behördenformular.
  3. Wenn der OKR Working Agreement Canvas fertig ausgefüllt ist, solltet ihr den Canvas alle auf originelle Art und Weise unterschreiben. Ja, es ist so, erst die Unterschrift bringt eine andere Qualität der Verbindlichkeit in das Thema. Lest euch im Zweifel gemeinsam noch mal alle Punkte durch.

Der Working Agreement Canvas im Detail

  • Our Team – Hier geht es um euer Team. Wer gehört mit Blick auf OKR dazu, wer vielleicht eher nicht?
  • Our Team Mission – Habt ihr eine Team-Mission? Ein Bindeglied, das euch zusammenhält, vielleicht ein Motto? Schreibt es hier rein! Mit Blick auf OKR wäre es auch gut zu schauen, welches langfristige Thema euch vereint.
  • Our OKR Representative – OKRs gehören dem Team. Es ist aber gut, einen Ansprechpartner zu haben oder einen Vertreter, der die Team-Interessen im OKR Alignment vertritt.
  • Our Key Results Maintainer – Die Key Results funktionieren nur, wenn sie gepflegt werden und das bitte schon vor dem regelmäßigen Check-In Meeting. Schreibt hier die Namen der Team-Mitglieder rein, die die Key Results pflegen. Nehmt diese Frage sehr ernst. Falls ihr einen Agile Coach oder einen OKR Coach im Team habt. Dieser Coach sollte nicht der Key Results Maintainer sein. Es sind eure fachliche inhaltlichen organisatorischen Key Results.
  • Who attends the Check-In? – Wer nimmt am Check-In teil? Wer ist verpflichtend dabei, wer nicht? Aus meiner Sicht ist das eine kritische Frage. Überlegt auch, ob ihr das OKR Check-In nicht in ein bestehendes Meeting einbauen könnt.
  • How do we address our daily business? – Oft steht die Umsetzung der OKRs im Wettbewerb mit dem Tagesgeschäft. Falls ihr das Gefühlt habt, dass die Umsetzung eurer OKRs durch Ereignisse im operativen Geschäft gefährdet ist, empfehle ich euch hier eure Ideen zur Lösung reinzuschreiben. Konkrete Tipps dazu findet ihr in meinem Artikel “Meine 3 Strategien zum Umgang mit OKRs im Tagesgeschäft”.
  • How do we celebrate OKRs? – Was hat funktioniert oder was hat vielleicht nicht funktioniert und ihr könnt es jetzt hinter euch lassen? Christina Wodtke schlug in ihrem Buch “Radical Focus” 3 vor, ein Gegenstück zum Check-In Monday einzuführen, der Celebrate Friday. Ich hielt Christinas Idee beim Lesen ihres Buches zunächst für etwas merkwürdig, aber heute möchte ich dieses Element nicht mehr missen.

In meinen Coachings hat sich der OKR Working Agreement Canvas bewährt, so dass ich ihn gerne insbesondere bei Teams, die neu mit OKR anfangen, gerne nutze.

Was ist dein Tipp, damit es eben nicht zu dem berüchtigten Set & Forget kommt? Schreibe die hier in den Kommentaren oder teile sie auf den sozialen Medien.

Hier ist dein OKR Working Agreement Canvas

Übrigens, falls dich mein OKR Working Agreement Canvas interessiert, kannst du ihn hier herunterladen. Falls du dich in meinem OKR Newsletter eintragen solltest, habe etwas Geduld. Der Download-Link wird aus technischen Gründen leider erst mit Verzögerung von ein paar Minuten zugestellt.


  1. Madlyn Del Monte auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/madlyn-del-monte/ ↩︎

  2. OKR Field Guide von Ben Lamorte: https://www.amazon.de/OKRs-Field-Book-Step-Step/dp/1734535105 ↩︎

  3. Radical Focus von Christina Wodtke: https://www.amazon.de/dp/B091ZL2SRL ↩︎

comments powered by Disqus